Kreativ in Familie

Der Familienalltag schafft viele Möglichkeiten mit Kindern aktiv und kreativ zu werden. Kinder sind sehr neugierig und begeisterungsfähig und profitieren von einem anregenden Umfeld mit Erwachsenen und Kindern. Sie erfahren ihre Umwelt ganzheitlich mit allen Sinnen, sie schmecken, sehen, hören, riechen, ertasten... Sie lernen im Spiel, im miteinander Agieren, Sprechen und Singen, durch Beobachten und Ausprobieren und saugen alles, was sie interessant finden, auf wie ein Schwamm. Wir möchten Euch hier gern Anregungen geben für die gemeinsame Zeit mit Euren (Klein-)Kindern. Viel Spaß!

Knete selber machen

3 Gläser Mehl, 1/2 Glas Salz - verrühren; 1 Glas Wasser, 2 Löffel Öl, 2 Löffel Zitronensäure - dazugeben und kneten; etwas Lebensmittelfarbe hinzugeben für eine schöne Farbe - fertig

Kneten macht Freude - Kinder können mit Formen experimentieren und wichtige taktile Erfahrungen machen. Das Rezept ist kleinkindgeeignet und lange haltbar. Der Teig ist nicht giftig und in einer Plastikfolie oder Dose mindestens ein halbes Jahr haltbar.

Salzteig selber machen

1 Tasse Mehl, 1 Tasse Salz, 1/2 Tasse Wasser, 1 EL Öl

Auch mit Salzteig kann man toll strukturell arbeiten - Figuren, Handabdrücke, Anhänger... Man kann den Teig auch gut gestalten mit Nudeln, Körnern, Zuckerstreuseln oder Gewürzen. Oder man bringt Farbe hinein - indem man Glitter einarbeitet oder den Teig mit nicht zu wässeriger Farbe bemalt. Den Teig einfach vermischen, verarbeiten und lufttrocknen. Wer möchte kann ihn auch auf geringer Heizstufe backen.

Kreative Ideen für zu Hause

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat viele Ideen für Familien zusammengestellt. Als Paar könnt ihr beispielsweise ein Wünscheglas gestalten oder auch das Pendant dazu, die Black Box für Themen, die man sich mal gemeinsam vornehmen kann. Auch für die Familie gibt es tolle Ideen, beispielsweise mal einen Steinzeit-Abend ganz ohne Technik zu verbringen oder den Körper des Kindes in Echtgröße auf Papier zu malen. Viel Spaß beim Stöbern!